Blog von dans-la-vie-d-emmanuelle

Blog von dans-la-vie-d-emmanuelle

Mein Leben, (immer weniger) Piraten und Essen....


Vinaigrette - Das einzig wahre 'französische' Dressing

Veröffentlicht von Emmanuelle auf 25. Oktober 2015, 16:11pm

Kategorien: #Essen und Trinken

cc-by 2.0 Emmanuelle Roser
cc-by 2.0 Emmanuelle Roser

Jedes mal wenn ich irgendwo zu einem Salat ein 'French Dressing' angeboten bekomme, kräuseln sich meine Fußnägel.

Ein Salat in Frankreich wird klassisch mit einer Emulsion aus Essig, Senf und Öl gewürzt und enthält weder Sahne noch Eigelb noch sonst irgendwelche komischen Dinge.

Ich will nicht sagen, dass diese Dressings nicht schmecken. Aber sie sind für mich einfach nicht französisch.

Eine Vinaigrette ist ein Emulsion. Die kann durchaus dickflüssig werden. Fast wie eine Mayonnaise.

Grundsätzlich besteht sie aus Essig (gerne auch aromatisiert, also mit Estragon, Himbeeren, Feigen, Knoblauch oder oder oder) , scharfem Senf, und Öl (welches zum Essig passen sollte, also nicht zu Aromatisches wenn der Essig intensiver ist, sonst auch hier mit Aroma), Salz und Pfeffer.

Die Proportionen sind 1 - 1 - 3.

also 1 EL Essig

1 EL Senf (gestrichen!)

3 EL ÖL

Das ganze dann auf die Menge Dressing, die gewünscht ist, skalieren.

Erst den Essig und den Senf, idealerweise mit einem kleinen Schneebesen, gut vermischen und dann das Öl langsam dazugeben bis die Emulsion perfekt und leicht dickflüssig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, fertig.

Ab jetzt kann man rumspielen. Einen EL Grenadine oder etwas Himbeerpüree dazu um eine süßere Sauce zu bekommen, zum Beispiel zu Feldsalat, oder frische Kräuter zum Blattsalat, oder was auch immer euch einfällt. Hier ist, wie beim Essen so oft, Fantasie gefragt.

Mit etwas mehr Öl kann man die Konsistenz analog einer Veganen Mayonaise hinbekommen.

Dabei dient der Senf als Emulgator, ist also nicht ganz unwichtig.

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts