Blog von dans-la-vie-d-emmanuelle

Blog von dans-la-vie-d-emmanuelle

Mein Leben, (immer weniger) Piraten und Essen....


Crèpes wie Zuhause

Veröffentlicht von Emmanuelle auf 13. Februar 2016, 13:19pm

Kategorien: #Essen und Trinken

cc-by-3.0 Emmanuelle Roser
cc-by-3.0 Emmanuelle Roser

In Frankreich ist es tradition zu Mardi Gras (also Faschingsdienstag) Crèpes zu machen, und in den USA hat sich der Pancakeday inzwischen auch etabliert.

Es gibt tausende Arten den Teig zuzubereiten, und ich möchte hier unser 'altes Familienrezept' zum besten geben.

Ihr braucht, für ca 10 grosse (28 cm Pfanne) Crèpes:

2 Tassen Mehl

1/2 Teelöffel Backpulver

1/2 Teelöffel Salz

3 Eier

1/2 Tasse neutrales Öl

1 Tasse Wasser

2 Tassen Milch

1 Tasse Bier (oder Mineralwasser wenn Kinder mit essen)

Die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermischen.

Dann alle anderen Zutaten bis auf das Bier dazugeben und mit einem Stabmixer schnell klümpchenfrei verquirlen.

Diese Mischung für 10 bis 20 Minuten ruhen lassen.

Dann das Bier unterrühren um den Teig nochmal aufzulockern und gleich verbacken.

Dafür eine grosse beschichtete Pfanne auf dem Herd heiss werden lassen (bei mir auf Stufe 7,5 von 9) und pro Crèpe einen Schöpflöffel (ich nehme mein Messtasse) Teig hinein geben und die Pfanne hin und her Schwenken bis der Teig gleichmäßig verteilt ist.

Sobald der Zeig an den Rändern trocken erscheint und in der Mitte kein feuchter Teig mehr zu sehen ist, die Crèpes wenden, sie sollten nicht zu dunkel werden, aber der Teig sollte schon gar sein.

Der Teig ist ungesüßt und kann daher sowohl herzhaft als auch süß gefüllt werden.

Viel Spaß!

(Und ja Crèpes sind nicht sehr Fotogen...)

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts